HOCHWASSERSCHUTZ · OBJEKTSCHUTZ · LANDSCHAFTSSCHUTZ

KEINE ANGST VOR STARKREGEN UND ÜBERSCHWEMMUNG!

Profitieren Sie als Kunde von unserer Erfahrung im Hochwasserschutz, unseren Fairen Preisen und dem vorbildlichen Service. Sprechen Sie uns an und lassen auch Sie sich von unserer Leistungsfähigkeit überzeugen.

Unsere fachkundigen Mitarbeiter stehen Ihnen gerne in allen Fragen zu Verfügung.  

Nutzen Sie dafür einfach unser Kontaktformular  oder schreiben Sie uns direkt eine E-Mail an info@hws-alu.de,

Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch telefonisch unter 02271 - 9895444 /Mobil: 0163 - 41 00 181 oder per Fax unter 02271 - 498999 zur Verfügung. 

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

Als Fachfirma bieten wir Ihnen den mobilen PREFA Hochwasserschutz inklusive Montage oder auch zum Selbstbau an. 

  • Mobiler PREFA Hochwasserschutz aus hochwertigen Aluminium
  • geprüfte Qualität
  • Einfach in der Anwendung
  • einmalige Investition
  • sofort Einsatzbereit & schneller Aufbau
PREFA Hochwasserschutz
Hochwasserschutz

Hochwasser wird durch die Natur bzw. Starkregen ausgelöst. Ein Ereignis das sich nicht verhindern lässt.

Mit den mobilen PREFA Hochwasserschutzanlagen in robuster Ausführung mit einzigartiger und schnellen Montage können Sie enorme Schäden abwenden!

Steigende Durchschnittstemperaturen sorgen vermehrt für extreme Wettersituationen. Die unberechenbare Bedrohung Hochwasser kann immer wieder ganz plötzlich auftreten und gewaltige Schäden nach sich ziehen. Durch die Klimaveränderung treten Gewässer immer häufiger über die Ufer. Neben den klassischen Hochwasserereignissen sind es aktuell aber auch immer wieder die regional auftretenden Starkregenereignisse sowie die Schneeschmelze, die den Hausbesitzern, auch in flussfernen Gebieten, immer öfter zu schaffen machen. Besonders in Risikoregionen ist es daher wichtig, sich rechtzeitig vor diesen Naturgewalten zu schützen.

Wer sich vorbereitet und frühzeitig vorbeugende Maßnahmen trifft, kann Schäden am eigenen Hab und Gut abwenden. Mit einem mobilen PREFA Hochwasserschutz aus Aluminium können Sie sich absichern und vermeiden, dass dieses Naturereignis für Sie zur Katastrophe werden kann!

Montage und Einsatz des mobilen PREFA Objektschutzes:
Die Befestigungsprofile werden bei der Erstmontage in, hinter oder vor der Leibung fix montiert. Alternativ können die Befestigungsprofile auch innen bündig versenkt angebracht werden. Im Einsatzfall werden die Dammbalken beidseitig in die Befestigung eingeschoben und von oben mit einem Spannstück montiert. Das leichte und sehr robuste System ist im Ernstfall schnell einsatzbereit und kann notfalls auch von nur einer Person installiert werden.
 

Montage und Einsatz des mobilen PREFA Landschaftsschutzes:
Bei der Neuerrichtung des mobilen PREFA Landschaftsschutzes werden im Vorfeld Bodenhülsen montiert. Die Hochwasser-Schutzwände können bei Bedarf beliebig verlängert oder nach statischer Prüfung auch erhöht werden. Im Einsatzfall werden die Befestigungssteher (Stützen) in den versenkten Bodenhülsen verankert und im Anschluss werden die Aluminium-Dammbalken eingeschoben. Nach dem Gebrauch sind die Balken und die Befestigungssteher wieder leicht zu entfernen und die Bodenhülsen können mittels Abdeckplatten verschlossen werden.

Wichtig: Bei beiden Arten des mobilen PREFA Hochwasserschutzsystems werden im Vorfeld Befestigungsprofile (für Dammbalken) oder Bodenhülsen (für Schutzwände) montiert. Dieser Montageschritt ist im Vorhinein notwendig, damit Sie später bei einem starken Unwetter blitzschnell reagieren können und lediglich die Alu-Dammbalken, oder beim Landschaftsschutz zusätzlich noch die Befestigungssteher in die bereits vorhandene Vorrichtung einschieben müssen.

PREFA ALUMINIUM HOCHWASSERSCHUTZ

Der mobile PREFA Hochwasserschutz aus Aluminium überzeugt durch maximale Sicherheit und leichte Montage. Damit schützen Sie Ihr Zuhause vor den Gefahren eines Hochwassers!

Die Dammbalken werden bei beginnendem Unwetter beidseitig in die Steher eingeschoben und oben mittels Spannstück fixiert. Die Länge der Schutzwand kann individuell angepasst und bei Bedarf jederzeit erweitert werden.

Die mobile Hochwasserschutzwand von PREFA schützt aufgrund ihrer UV-beständigen Moosgummidichtungen bereits ab dem Einlegen der ersten Balken.

 

WIE HOCH IST DIE GEFAHR, DASS SIE VON EINER ÜBERSCHWEMMUNG BETROFFEN SIND?

Mit der nachfolgenden Checkliste können Sie selbst überprüfen, ob Sie in einem für Überschwemmungen risikoreichen Gebiet leben oder nicht. Je mehr Fragen Sie mit „Ja“ beantworten, desto eher sollten Sie Schutzmaßnahmen treffen:

  • Befindet sich Ihr Grundstück in der Nähe eines Gewässers (Fluss, Bach, See etc.)?
  • Befindet sich Ihr Haus in einem Tal? 
  • Kann bei Ihrem Gebäude Wasser durch Türen, Fenster oder Tore eindringen?
  • Kann Wasser über andere tiefliegende Gebäudeöffnungen des Kellers oder der Garage eindringen?
  • Verfügt Ihr Gebäude über einen ebenerdigen Eingang oder eine Terrasse, über die Wasser ins Gebäude eintreten kann?
  • Ist ein Gefälle durch Zufahrten, Parkplätze oder Gehwege hin zum Gebäude vorhanden?

Ein Wolkenbruch genügt, schon sind Straßen überschwemmt, Orte unpassierbar und das eigene Hab und Gut gefährdet.

Moderner Hochwasserschutz kann allerdings vermeiden, dass dieses Ereignis zur Katastrophe wird.

Ein PREFA Hochwasserschutzsystem ist eine schnelle, einfache und günstige Lösung, um Ihr Heim optimal vor Hochwasser zu schützen.

Das PREFA Hochwasserschutz-Komplettsystem wird individuell an Ihre Anforderungen angepasst und kann bei Bedarf in Höhe und Länge erweitert werden.

Städte und Flüsse mit Überschwemmungsgefahr:

Duisburg, Aachen, Euskirchen, Nettersheim, Wuppertal, Solingen, Bonn, Bad Godesberg, Köln, Troisdorf, Niederdollendorf, Düsseldorf, Neus, Cochem, Trier, Koblenz, Mülheim, Deggendorf, Passau, Straubing-Bogen, Regensburg, Cham, Schwandorf, Neumarkt i. d. Oberpfalz, Neuburg-Schrobenhausen, Forchheim, Bamberg, Erlangen-Höchstadt, Kulmbach, 

Auch der Neckar, Mosel, Rhein, Weser, Wupper, Eschbach, Ruhr, die Donau und der Main führten manchmal mehr Wasser als üblich. Main-Spessart und Donauzuflüsse Günz, Mindel, Zusam, Schmutter und Iller seien betroffen.

Berlin: Erpe Müggelspree mit Gosener Gewässer Panke Tegeler Fließ Untere Havel mit Tiefwerder Wiesen und Breitehorn,

Dömitz, Boizenburg, Lüchow-Dannenberg und Lüneburg. 

Allgemein kann man sagen, dass alle Regionen in Deutschland gefährdet sind, die in der Nähe eines stillen oder fließenden Gewässers sind. Dabei gilt: Je größer der Fluss, desto mehr Wasser kann über das Ufer treten. Besonders gefährdet sind außerdem Flüsse mit schmalen, aber tiefen Stellen in unmittelbarer Stadtnähe. Bei andauernden Regenfällen erhöht sich die Wassermenge und der Fluss dehnt sich aus - es kommt zu Hochwasser und Überschwemmung.